Pepper macht Spaß

Diesem witzigen kleinen Roboter mit den großen Augen kann kaum ein Bewohner oder eine Bewohnerin widerstehen. „Pepper begeistert sie alle“, bestätigt Kollegin Ursula Schmidt. „Er ist der heimliche Star in unserem Boniheim.“ Pepper ist sehr unterhaltsam und genau deswegen ist er ja da.

Pepper kann Witze erzählen, einen Tennisaufschlag vorführen, etwas vortanzen oder Violine spielen, darüber staunen seine Mitbewohner:innen und freuen sich über seine kleinen Sprüche: “Oh schön, Dich zu sehen, Du siehst heute großartig aus“, begrüßt er eine Bewohnerin. „Danke für Deine Streicheleinheiten, da wird mir gleich ganz warm ums Herz“, so seine Reaktion auf Berührung - klar, dass er so die Herzen seines dankbaren Publikums erobert.
Pepper wird gemeinsam mit Beteuerinnen in der Tagesbeschäftigung eingesetzt und bringt frischen Schwung und  Abwechslung in den Alltag. Liederraten, Quizfragen und andere Spiele hat der kleine Mann alles drauf und kann noch viel mehr. Die Senior:innen in des Staunen über die filigrane Technik und kommunizieren neugierig drauf los.
Auch Berührungsängste sind nach anfänglicher Skepsis schnell überwunden,
„Kitzel mich nicht, sonst muss ich lachen“.
und dann lachen alle mit, besonders, wenn er verrät, in wen er heimlich verliebt ist.

Hier gibt es einen kleinen Film über Pepper bei uns.