Wohnen wie zu Hause - nur ein bisschen besser

In unserem Haus befinden sich drei großzügige Wohnbereiche auf unterschiedlichen Etagen. Hier liegen jeweils die persönlich eingerichteten Zimmer sowie gemütliche Gemeinschaftsbereiche. Zu den Gemeinschaftsräumen gehören die große Wohnbereichsküche, Essplätze und gemütliche Sitzecken, die zum Verweilen einladen und gerne von allen Bewohnern der Wohnbereiche gern genutzt werden.

Das St. Bonifatius Wohn- und Pflegeheim hat insgesamt 98 Plätze, die überwiegend in Form von Einzelzimmern zur Verfügung stehen. Einige wenige Doppelzimmer bieten zudem Menschen ein Zuhause, die lieber in Gemeinschaft wohnen.

Neben der vollstationären Pflege bieten wir auch so genannte „eingestreute“ Kurzzeitpflegeplätze an. Die Bewohnerinnen und Bewohner der Kurzzeitpflege können selbstverständlich den vollen Umfang der Leistungen unseres Hauses nutzen.


  • Die hellen und freundlichen Zimmer sind mit einem Pflegebett, Kleiderschrank und Nachttisch ausgestattet. Sie verfügen je über ein barrierefreies Duschbad, einen Telefon- und TV-Anschluss sowie über eine Rufanlage. Die meisten Zimmer haben zudem einen privaten Balkon oder eine Loggia.

    Um eine persönliche und individuelle Atmosphäre zu schaffen, sind Bewohnerinnen und Bewohner herzlich dazu eingeladen, lieb gewonnene Möbelstücke sowie ihre eigenen Bilder und ihre Dekoration mitzubringen. Wir möchten unser Bestes geben, um jedem Menschen ein neues Zuhause zu bieten, in dem er sich ganz privat wohl fühlt.

    Die Doppelzimmer sind vergleichbar ausgestattet. Hier können ebenfalls eigene Möbel, Bilder und wenn der Zimmer-Partner damit einverstanden ist, auch lieb gewonnene Dekorationsartikel zur persönlichen Gestaltung des Raums mitgebracht werden.

  • Zusätzlich zu den Einzel- und Doppelzimmern in unserer stationären Pflege besteht die Möglichkeit, als Mieter in eine Wohngemeinschaft einzuziehen. Insgesamt neun Plätze gibt es im Rahmen dieses Angebotes im Obergeschoss sowie in der zweiten Etage des „Boni“.

    Durch das gemeinsame Wohnen mit anderen Menschen können die Selbstbestimmtheit sowie die Eigenverantwortlichkeit erhalten und sogar gefördert werden. Ebenfalls bietet das Leben in Gesellschaft die Möglichkeit, neue soziale Kontakte herzustellen.
    Die Mieterinnen und Mieter der Seniorenwohngemeinschaft haben selbstverständlich alle einen eigenen Wohnbereich mit Bad. Gemeinschaftsbereiche wie die großzügige Küche oder die Sonnenterrasse werden zusammen mit den Mitbewohnern und Mitbewohnerinnen genutzt.

    Die Teilnahme an Aktivitäten und Veranstaltungen sowie an den Mahlzeiten im Wohn- und Pflegeheim sind – je nach Wunsch gegen Gebühr –  möglich.