DIN-Norm erneut erfüllt

Das Feedback zum Re-Zertifizierungsaudit unseres Hospitalverbundes nach der DIN EN ISO 9001:2015 ist sehr positiv ausgefallen.

Erfolg auf der ganzen Linie: Das Feedback zum Re-Zertifizierungsaudit unseres Hospitalverbundes nach der DIN EN ISO 9001:2015 ist sehr positiv ausgefallen. „Die Auditoren waren sehr beeindruckt von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Einrichtungen, ihren vielfältigen Aufgaben, die mit viel Engagement bewältigt werden“, so Dr. Katja Frye-Breitfeld, Leiterin des Qualitäts- und Risikomanagements.
In unterschiedlichen Bereichen wurden einige Empfehlungen gegeben, jedoch gab es keine Abweichungen. Die Erneuerung des Zertifikats wird daher der Zertifizierungskommission empfohlen. Insgesamt, so Dr. Frye-Breitfeld,  sei das Qualitätsmanagement im gesamten Hospitalverbund sehr gut etabliert. Die Implementierung des Risikomanagements ist eine Aufgabe, die weiter vorangebracht werden soll. Das positive Echo hat der Hospitalverbund für alle in diesem Jahr auditierten Einrichtungen im Bereich der Patienten- und Bewohnerversorgung erhalten - für das Katharinen-Hospital (inkl. Schule für Gesundheitberufe) , das Marienkrankenhaus Soest, das Mariannen-Hospital, das St. Bonifatius sowie das St. Elisabeth Wohn- und Pflegeheim.